Über die Hans und Gertie Fischer-Stiftung

Die Hans und Gertie Fischer-Stiftung wurde 1976 gegründet. Sie hat ihren Sitz in Essen. Stifterin ist Frau Maria Fischer. Der Kaufmann Hans Fischer gründete im Jahr 1927 sein erstes Unternehmen.

Seit 1932 war er im Kraftfahrzeughandel in Essen tätig. Nach seinem Tod im Jahr 1966 setzte seine Ehefrau Maria, genannt Gertie, sein Lebenswerk bis zu ihrem Tod fort.

 

Schon zu ihren Lebzeiten hat Frau Gertie Fischer testamentarisch verfügt, ihr Vermögen für die Stiftung mit dem Namen "Hans und Gertie Fischer-Stiftung" zu verwenden. Frau Fischer starb im Jahr 1984. Die Stiftung wurde durch den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen am 21. Januar 1981 genehmigt und unter der Register-Nr. 21.13 -St. 355 im Verzeichnis der selbstständigen Stiftungen bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingetragen.

Stiftungsaufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Düsseldorf.

Die Stiftung konnte bislang ca. 100 Projekte mit einem Fördervolumen von ca. 10 Mio. Euro fördern.

 

fit-female-testing-the-stepper-with-electrodes-on-2021-08-27-18-39-42-utc.jpg
stethoscope-and-cardiogram-on-board-2022-03-04-06-32-48-utc.jpg
medical-research-2022-02-02-04-50-10-utc.jpg
measuring-heartbeat-rate-girl-passes-lie-detector-2021-08-30-01-47-18-utc.jpg